Nachrichten

Neuigkeiten aus der Lausitz | Donnerstag, 24.04.2014 : Ausgewählte Nachrichten der Frühsendung

Hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Frühsendung des Sorbischen Rundfunks in deutscher Sprache.

Braunkohle: Einen Schritt weiter

Brandenburgs rot-rote Landesregierung hat vorzeitig Weichen für die Erweiterung des Braunkohle-Tagebaus Welzow-Süd gestellt. Noch vor der offiziellen Entscheidung der Landesregierung wurde gestern in Cottbus ein Vertrag mit dem Energiekonzern Vattenfall unterzeichnet. Darin werden Details „zur sozialverträglichen Umsetzung“ der Tagebau-Erweiterung in der Lausitz geregelt, darunter die Umsiedlung Hunderter Menschen. Braunkohle-Gegner werfen der Landesregierung vor, mit der Vereinbarung vorzeitig Fakten schaffen zu wollen. Das Kabinett will bis zur Sommerpause über die Zukunft des Tagebaus Welzow-Süd entscheiden.

Erfolg: Sorbische App für Lernende

Die unlängst erschienene Smartphone-App „Serbsce lochko – sorbisch leicht“ wird gut angenommen. Dies teilte die Mitarbeiterin der Witaj-Sprachzentrums, Bianka Wenke, mit. Derzeit ist sie auf fast 500 Geräten installiert. Die App wurde auf Grundlage einer Sprach-CD mit dem gleichen Namen, die im Domowina-Verlag erschienen ist, erstellt. Der Sorbisch lernende hört dabei Sätze, Redewendungen und Wörter, die verschiedenen Alltagssituationen zugeordnet sind.

Weitere Nachrichten …

… aus dem Regionalstudio Bautzen finden Sie hier:

Zuletzt aktualisiert: 24. April 2014, 08:58 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK