Nachrichten

Neuigkeiten aus der Lausitz | Dienstag, 22.07.2014 : Ausgewählte Nachrichten der Frühsendung

Hier finden Sie die wichtigsten Nachrichten aus der Frühsendung des Sorbischen Rundfunks in deutscher Sprache.

Prag – Ungewöhnliche Ehrung

Die Domowina, der Dachverband der Lausitzer Sorben, wurde in Prag mit der Jan-Masaryk-Medaille ausgezeichnet. Damit sollen die Verdienste der Domowina bei der deutsch-tschechischen Zusammenarbeit anerkannt werden. Sachsens Ministerpräsident Tillich betonte während der Ehrung den Einsatz der Domowina unter anderem für das Verbindungsbüro des Freistaates Sachsen in Prag. Die Jan-Masaryk-Medaille ist eine der höchsten tschechischen Auszeichnungen, die auch an Ausländer verliehen wird.

RKW – Fast überall mehr Kinder

In beinahe allen katholischen Kirchgemeinden der zweisprachigen Oberlausitz begann am Montag die Religiöse Kinderwoche (RKW). In Panschwitz-Kuckau erleben etwa 70 Kinder diese Woche im Kloster St. Marienstern. In Crostwitz beteiligen sich etwa 150 Kinder und in Radibor 90. In Wittichenau ist diese Woche in zwei Gruppen aufgeteilt: 65 sorbische Kinder und 14 Helfer verleben sie in Saalau. Die sorbischen Kinder der Bautzener Pfarrgemeinde verbringen die gemeinsamen Tage in Panschwitz-Kuckau. Fast alle Kirchgemeinden berichten – im Vergleich zum Vorjahr – von einem Anstieg der Zahlen.

Weitere Nachrichten …

… aus dem Regionalstudio Bautzen finden Sie hier:

Zuletzt aktualisiert: 22. Juli 2014, 08:04 Uhr

© 2014 MITTELDEUTSCHER RUNDFUNK